Der «Stoffel» entwickelt sich weiter

Der Jugendtreff Stoffel ist ab dem 1. Januar vorübergehend geschlossen. Er wird umgestaltet zu einem flexiblen und multifunktional nutzbaren Ort.

Seit siebenundzwanzig Jahren steht der Jugendtreff Stoffel in Widnau Jugendlichen aus dem Mittelrheintal zur Verfügung. Ob als Stoffel-I vor dem Umbau, oder als Stoffel-II in der neu gestalteten Liegenschaft, diente dieser immer als klassischer Jugendtreff und Konzertbühne. Die gesellschaftlichen Aufwachsbedingungen für Jugendliche haben sich während dieser Zeit massgeblich verändert. Das Jugendnetzwerk SDM will diesen Veränderungen Rechnung tragen und entwickelt den Jugendtreff zum Ort «Stoffel-III» weiter.

Junge Ideen, Kreativität und Begegnung im Fokus

Auch heute ist es ein grundlegendes Bedürfnis Jugendlicher, sich mit Freunden ausserhalb der elterlichen Kontrolle zu treffen. Kommerzielle Angebote dazu finden sich in grosser Zahl. Orte zu finden, die gemeinsam mit Gleichaltrigen und eigenen Inhalten gestaltet werden dürfen, ist dagegen schwierig. Der Stoffel will sich genau diesem Bedürfnis annehmen. Das neue Angebot bezieht sich in erster Linie auf das zur Verfügung stellen von begleitetem Raum für Ideen, Kreativität und Begegnung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Mögliche Inhalte sind vielfältig; ob Übungsort, Werkstatt, Lernort, Ausstellungsraum, Jugendtreff, Konzertlokal, Makerspace oder Repair-Cafe ist vieles möglich. Als festes Angebot ist bisher einzig der JNW-Makerspace geplant. Alle weiteren Aktivitäten entstehen aus den Bedürfnissen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Anregungen und Ideen sind jederzeit willkommen.

3 Monate Umbau und Einzug des JNW Makerspace

Um im bisherigen Jugendtreff Stoffel die räumlichen Voraussetzungen für einen flexibel und multifunktional nutzbaren Ort zu schaffen, wird dieser ab dem 1. Januar umgestaltet. Bis Ende März bleibt der Jugendtreff Stoffel geschlossen und öffnet im April wieder als Stoffel-III. Während dieser Zeit zieht auch der JNW-Makerspace von seinem bisherigen Standort in Berneck nach Widnau.

Jugendtreff Berneck führt Betrieb normal weiter

Vom Umzug des JNW-Makerspace in den Stoffel-III ist der Betrieb des Jugendtreff in Berneck nicht betroffen. Das Team mit Melanie Kindlhofer und neu Roman Rüssmann führt den Treffbetrieb normal weiter und engagiert sich in Berneck und Balgach für die Belange der jungen Generation. Bis zur Neueröffnung des Makerspace in Widnau sind in Berneck einzelne Maker-Aktivitäten möglich, einfach vor Ort nachfragen.

 Für Anregungen und Fragen steht das Team des Jugendnetzwerk SDM von Mittwoch bis Freitag gerne zur Verfügung. Kontaktdaten unter www.jnw-sdm.ch.

2 Kommentare

  1. Pingback: Hopp im 2019 – Jugendnetzwerk SDM

  2. Pingback: Aktuelles von der Baustelle «Stoffel-III» – Jugendnetzwerk SDM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.