«Wie geht es dir?»

Die Frage «Wie geht es dir?» ist von uns ganz ernst gemeint. Viele Menschen leiden seelisch unter den Auswirkungen der Coronavirus-Krise. Ein komisches Gefühl, welches du nicht genau einordnen kannst, komplizierte Kontakte zu deinen Freunden, wirtschaftliche Sorgen von dir oder deinen Eltern, die schwierige Suche nach einer Lehrstelle oder der Tod einer dir nahestehenden Person. Vieles kann dazu führen, dass dich die aktuelle Situation belastet.

Wir haben für dich Informationen zusammengestellt, welche dir Ideen und Tipps geben, um dir selber Sorge zu tragen. Ebenso findest du Links zu Organisationen, welche dir Unterstützung anbieten.

Tipps für deinen Alltag

(Grafik: Perspektive Thurgau, 10 Schritte zur psychischen Gesundheit)

Unterstützung und Hilfe findest du bei

Darüber reden. Hilfe finden.

Heute Donnerstag, 10. Dezember, ist der Aktionstag «Darüber reden. Hilfe finden». Der Tag macht auf die psychische Gesundheit aufmerksam und informiert über Hilfsangebote. Gleichzeitig ermutigt dich der Tag, in deinem eigenen Umfeld aufmerksam zu sein und bei deinen Freunden und Familie selber nach dem «wie gohts Dir?» nachzufragen.

(Artikelbild: von Lesly Juarez über Unsplash)

Schreiben Sie einen Kommentar