Einblicke in das JuRa21 Projekt

Wir von der OKJA Widnau freuen uns sehr bei diesem spannenden Projekt im Auftrag der Jugendkommission mitwirken zu dürfen und den jungen Menschen von Widnau die Möglichkeit zu geben, an der Ortsplanrevision mitgestalten zu können.

Die Vertretung der Projektgruppe: l.n.r.: Steven Marx (OKJA Widnau, Yvette Werner (Gemeinderat & Jugendkommission Widnau), Silvia Eberle (SSA Widnau), Joso Cacic (Lehrperson Schule Widnau)

Wir stecken mitten im Projekt-Prozess und mittlerweile ist das JuRa21 in aller Munde. Auch die regionale Presse berichtet. Mit Freude teilen wir die lebendigen, authentischen und informativen Berichterstattungen zum Jura-Projekt.

rheintal24

Weiterlesen unter: https://rheintal24.ch/articles/87480-kinder-und-jugendliche-gestalten-die-gemeinde

rheintaler.ch

Weiterlesen unter: https://rheintaler.ch/artikel/widnau-aus-sicht-der-jugend/79038

fokus

Das Projekt JuRa21 glänzt auf der Titelseite des im März erschienen „fokus“ – Information der Politischen Gemeinde Widnau.

https://widnau.org/projekte/lib/exe/fetch.php?media=wiki:projekt_revision_ortsplanung:fokus_3_2021.pdf

Das Pfarrei Forum

Mit einer Auflage von über 120’000 Exemplaren wird das Pfarrblatt im Bistum St.Gallen an die Pfarreiangehörigen verteilt. Das Pfarreiforum hat in der Ausgabe 6/21 einen spannenden Artikel über unser Projekt geschrieben. Danke Selda für das Interview.

Der Rheintaler

Benjamin Schmid, Redaktor vom Rheintaler, begleitete einen ganzen Vormittag die 1Ra und hat darüber einen spannenden Artikel veröffentlicht.

https://rheintaler.ch/artikel/jugendliche-sollen-die-dorfentwicklung-mitgestalten/76153

rheintal24

Auch Jolanda Spirig begleitete eine Gruppe Jugendlicher beim Dorfrundgang und schrieb einen lebendigen Lokalaugenschein.

https://rheintal24.ch/articles/61789-jugendliche-in-ortsplanung-mit-einbezogen

Rheintaler Bote

Vielen Dank auch an den Rheintaler Bote für die Berichterstattung in der Print- und Onlineausgabe.

Vielen herzlichen Dank.

Schreiben Sie einen Kommentar