Bis bald, Jugend-Theaterprojekt Stoffel3

Ganz nach dem Motto „der Jugend eine Stimme geben“, wollten wir im Jugendkulturraum Stoffel3 das Theaterprojekt «Ein Jugend-Theater» fortführen und eine Bühne sowie professionelle Begleitung in einem Theaterprojekt im ausserschulischen Rahmen ermöglichen.

Nach der grossen Resonanz des Theaterprojekts «Jugend von heute» im November 2019 haben wir beschlossen, die Jugendtheatergruppe ab August 2020 weiterzuführen, mit dem Ziel zwei Vorstellungen vor einem öffentlichen Publikum im Dezember 2020, im Stoffel3, zu realisieren.

Im Juni 2020, blickten wir noch sehr optimistisch in den Herbst 2020. Auf Einladung des Jugendtheater Festivals Fanfaluca, fuhr die Gruppe nach Aarau an das Nationale Jugendtheaterfestival.

Unter diesem Link ihr Reisebericht.

Im August starteten wir dann die zweite Durchführung des Jugendtheater-Projekts gemeinsam mit 10 Jugendlichen, woraus sich ein neues Stück ergab. Jeweils am Montagabend fand die Gruppe im Stoffel 3 zusammen. Dazu kamen Wochenendproben im September und anfangs November.

Die Jugendlichen waren bis Mitte November sehr motiviert. Aufgrund der neuen Verordnungen wurden dann die Proben sowie die öffentlichen Vorstellungen auf März 2021 verschoben. Während den Proben war es nicht mehr möglich, den nötigen Abstand zwischen den Spielerinnen zu gewährleisten. Zudem war eine Aufführung, bei der die Spielerinnen eine Maske tragen müssten, für alle unrealistisch.

Nachdem die Durchführung im Januar 2021 noch nicht aufgenommen werden konnte, wurde auch die Aufführung im März gestrichen.

Nach der Pause wurde dann im März 2021 auf Wunsch der Jugendlichen das Projekt wieder aufgenommen. Der Wunsch nach dem gemeinsamen Treffen und der Weiterführung war gross. Dennoch fehlten den Spielerinnen die nötige Zeit um das Stück nochmals intensiv zu proben um kurzfristig aufführen zu können. Alle waren entweder mit der Matura- oder der Lehrabschlussprüfung beschäftigt. So wurde das bereits verfasste Theaterstück abgewählt.

Trotzdem war es den Jugendlichen und der Leitung wichtig einen guten Abschluss zu finden und sich weiterhin bis zu den Frühlingsferien zu treffen und sich dem Theaterspiel zu widmen. Der Wunsch nach einer Darbietung, wenn auch nicht in Form einer Theatervorführung, war nach wie vor präsent. Somit wurde gemeinsam beschlossen einen Kurzfilm zu drehen und diesen zu veröffentlichen.

Nun hatten wir vergangenen Montag 28. Juni den Abschlussabend und die Uraufführung des entstandenen Kurzfilms im Stoffel3. Leider ohne Publikum. Damit aber auch ihr in den Genuss kommt, ist nun Youtube die Bühne der Projektgruppe.

We proudly present …

„MINIDRAMEN“Ein Kurzfilm der Jugendtheatergruppe Stoffel3

Vielen Dank an die jungen Frauen der Theatergruppe, vielen Dank Angelique Anderegg, für die Leitung und Begleitung der Gruppe durch diese wilde Zeit.

Vielen Dank für Unterstützung des Projektes an die Rheintaler Kulturstiftung sowie an den Kinder- und Jugendkredit | sg.ch – Kanton St. Gallen.

Schreiben Sie einen Kommentar