Siedlung

Wenn man sich die Entwicklung des Ortbildes von Widnau ansieht, fällt auf, dass es immer dichter wird. Auch die Schüler*innen beobachten mit Bedauern, dass viele Grünflächen verschwinden und darauf neue Gebäude entstehen. Hauptsächlich im Zentrum, aber auch ausserhalb.

Oft enstehen Wohnblöcke, aber auch Einfamilienhäuser auf eben diesen Grünflächen. Es herrscht Unverständnis, da wie am Beispiel des Menzi-Areals zu sehen ist, dass es viele leerstehende Wohnungen gibt. Dennoch werden weitere Wohnblöcke gebaut. Auch werden viele eingezäunte Einfamilienhäuser gebaut, welche viel Platz für wenig Personen wegnehmen.

Den Kindern und Jugendlichen fällt auch auf, dass es durch die Urbanisierung im Zentrum immer weniger Verweilmöglichkeiten und Treffpunkte gibt. In den Einfamilienhausgebieten verschwinden die Obst- und Weidewiesen. Den Befragten ist es wichtig, dem entgegenzuwirken, um nicht ganz den dörflichen Charakter zu verlieren, sowie Pferde- und Schafwiesen zu schützen.

Der Bedarf an grünen Flächen, wie Wiesen und Parks, ist gross. Gewünscht wird, dass man mit der Natur zusammenarbeitet, wie auch bereits bei der Teilstrategie Freiraum-Landschaft genannt.

Sauberkeit ist ein aktuell sehr brisantes Thema. Die Befragten geben mit einem Mittelwert von 6.6 an, dass Widnau nur bedingt sauber ist. Bei abgelegenen Orten, aber auch mitten im Dorf bei den Einkaufsläden wurde bei den Dorfrundgängen viel Müll gefunden.

Oft waren es Zigarettenstummel, Kaugummis, Hundekot, Flaschen und Dosen. Auch wenn der Abfall neben den Abfallkübel lag, könnte die Anzahl dieser erhöht werden. Die Schüler*innen bewerten die Anzahl der Mülleimer mit einem Mittelwert von 6.2 als ausbaufähig.

Auch die Sauberkeit der Strassen und Plätze wurde mit einem Mittelwert von 6.2 bewertet. Die Schulgelände sind oft verschmutzt, was wiederum zu Unwohlsein oder der Meidung dieser Orte führt. Eine Rückmeldung war, dass man erst merkt, wieviel Müll am Boden liegt, wenn man speziell danach sucht.

Verschwindende Obst- und Weideflächen im Dorf
Eine grüne Verkehrsinsel mit einem Baum ist schön für Mensch und Tier.

Abfall in der Bahnhofstrasse
An manchen Orten mehrere Mülleimer nebeneinander und an anderen Orten gar keine Mülleimer.

Schreiben Sie einen Kommentar